Aktuelle Meldungen

Die Wanderpokale sind weg

  • Drucken

Pokal19 Mannschaften beteiligten sich beim diesjährigen Pokalschießen für Firmen- und Vereinsmannschaften. Wie so oft in den vergangenen Jahren waren die Schützen der Blanco an ungeraden Jahren nicht zu schlagen. Da das bereits ihr 5. Sieg war, geht der Pokal nun in eine Vitrine in der Flehinger Straße.

Bei den Vereinen wiederholte sich der Zieleinlauf des vergangenen Jahres: es siegte die Freiwillige Feuerwehr aus Kürnbach vor dem Gesangverein Freundschaft-Harmonie aus Oberderdingen. Der von der Sparkasse Pforzheim-Calw gestiftete Wanderpokal für die beste Derdinger Vereinsmannschaft geht zum dritten Mal in Folge an die Sänger und verbleibt somit in deren Besitz.

Am 20. und 21. Juni 2009 veranstaltete der Schützenverein Derdingen sein Schützenfest auf dem Hagenrain. Traditionell liegt der Schwerpunkt auf dem Pokalschießen für Firmen und Vereine. Daneben konnten sich die zahlreichen Besucher in diesem Jahr wieder über den Verein und die ausgeübten Disziplinen informieren und konnte die verschiedenen Disziplinen auch gleich ausprobieren. So war es möglich, mit klein- und großkalibrigen Kurzwaffen auf Klappziele oder auf Scheiben zu schießen. Neben dem KK-Gewehr konnte man sogar einem Karabiner ausprobieren.

Zum Pokalschießen waren in diesem Jahr 19 Mannschaften angetreten, die in 79 Wertungsdurchgängen insgesamt 1580 Wettkampfschüsse abgaben. Der ganz überwiegende Teil war sonntags gekommen und sorgte so für einen den ganzen Tag fast komplett belegten KK-Stand.

Beim Firmenpokalschießen beteiligten sich in diesem Jahr 13 Teams. Wie in ungeraden Jahren üblich war die Mannschaft der Fa. Blanco nicht zu schlagen und gewann mit 140 Punkten neben dem Pokal für den 1. Platz auch den von der Türkisch-Islamischen Union gestifteten Wanderpokal. Einfach hatten sie es aber nicht beim Fortsetzen dieser "Tradition". Denn mit ebenfalls 140 Punkten war das Team von Weyhersmüller Anlagenbau den Blanco-Schützen dicht auf den Fersen. Letztlich entschied das Streichresultat des 4. Mannschaftsschützen zu Gunsten der Blanco. Damit haben sie den Pokal insgesamt 5 mal gewonnen und dürfen ihn nun behalten.

Auch über die Plätze 3 und 4 musste das Streichresultat entscheiden. Riel 1 und E.G.O. Service Center erreichten jeweils 138 Punkte - das Ergebnis des 4. Schützen entschied zu Gunsten von Riel. Auf den weiteren Plätzen folgen E.G.O. Shooters (5. mit 137 Punkten), Bauunternehmung Treffinger (6., 136), Klepzig-Knösel-Rechtsanwälte (7., 136), Fa. Uwe Etzel (8., 132).

Die Einzelwertung war eine klare Sache: als einziger hatte Frank Weyhersmüller von Weyhersmüller Anlagenbau 49 Ringe erzielt und sicherte sich klar den Pokal des besten Einzelschützen. Auf den Plätzen folgen Mario Arlt (Fa. Riel 1), Steffen Lang (E.G.O. Shooters) und Uwe Weyhersmüller (Fa. Blanco).

Bei den Vereinen/Gruppen waren 6 Teams am Start. Wieder einmal siegte die Freiwillige Feuerwehr aus Kürnbach mit 137 Ringen. Den 2. Platz erreichten der Gesangverein Freundschaft-Harmonie aus Oberderdingen (136). Die weiteren Platzierungen: Gänsbergler (134 / 41), Waldknozer Sulzfeld (134 / 40), Kraichgau Ladykracher (131).

Der von der Sparkasse Pforzheim-Calw gestiftete Wanderpokal für die beste Derdinger Vereinsmannschaft geht damit wieder an den Titelverteidiger des letzten Jahres, den Gesangverein. Da das der 3. Sieg hntereinander war dürfen sie den Pokal nun behalten.

Die Einzelwertung der Vereine war eine klare Sache für Mario Arlt von der Freiwilligen Feuerwehr Kürnbach. Als einziger erreichte er 49 Punkte. Die folgenden Plätze belegten Lothar Bross (Waldknozer), Wilfried Servay (Gesangverein), Uli Jenz (Gänsbergler) und Carsten Gohl (FFW).

Den Pokal für die beste Damenmannschaft sicherte sich in diesem Jahr die Kraichgauer Ladykracher.

Nachfolgend finden Sie die kompletten Ergebnislisten als pdf-Datei zum Download:

Bedanken möchten wir uns bei den Spendern der beiden Wanderpokale, der Sparkasse Pforzheim-Calw und der Türkisch-Islamischen Union, bei unseren Gästen für ihren Besuch und bei unseren Helfern, die versucht haben, Ihren Aufenthalt auf dem Hagenrain so angenehm wie möglich zu machen.