Aktuelle Meldungen

Neue Wanderpokale finden neue Besitzer

  • Drucken

Bilder vom Firmen- und Vereinspokal 2010_9Viel Neues gab es bei dem am 24. und 25. Juli 2010 stattgefundenen Schützenfest des Schützenverein Derdingen: einen Termin im Juli, neue Wanderpokale für die besten Mannschaften, neue siegreiche Mannschaften und eine etwas andere Verpflegung.

Bei den Vereinen gewann die Gruppe "Bernstein", bestehend aus Mitgliedern der Familien Bernauer und Steiner den von der Gemeinde Oberderdingen neu gestifteten Wanderpokal. Die E.G.O. TSL-Scharfschützen sicherten sich den von der Volksbank Bruchsal-Bretten gestifteten Wanderpokal.

Das war das Wichtigste in Kürze. Nun der Reihe nach. Als erstes mussten wir wegen anderer Veranstaltungen und nicht zuletzt wegen des langen Wochenendes am ursprünglich geplanten Juni-Termin in diesem Jahr auf den Juli ausweichen (siehe Bericht). Nächstes Jahr soll jedoch wieder ein Juni-Termin ausgewählt werden.

Weiter hatten wir im Vorfeld ein anderes Problem zu lösen: jedes Jahr hatten wir zahlreiche muslimische Mitglieder und Mannschaften auf dem Hagenrain und konnten ihnen nichts zu Essen anbieten. So kamen wir auf die Idee und fragten nach, was wir denn machen könnten und bekamen das Angebot, dass unsere türkischen Mitglieder mit ihren Frauen und Freunden vom Kulturverein für das komplette Essen verantwortlich zeichnen könnten. Sie haben also eingekauft und zubereitet, brachten die notwendige technische Ausrüstung und sorgten so für eine zusätzliche Bereicherung unserer Veranstaltung.

Für dieses tolle Engagement bedankt sich der Schützenverein ganz herzlich: Euer Einsatz für den Schützenverein war toll und nicht nur mir hat das Essen an den beiden Tagen sehr gut geschmeckt.

Traditionell liegt der Schwerpunkt beim Schützenfest auf dem Pokalschießen für Firmen und Vereine. Daneben konnten sich die zahlreichen Besucher in diesem Jahr wieder über den Verein und die ausgeübten Disziplinen informieren und die verschiedenen Disziplinen auch gleich ausprobieren. So war es möglich, mit klein- und großkalibrigen Kurzwaffen auf Klappziele oder auf Scheiben zu schießen. Neben dem KK-Gewehr konnte man sogar einem Karabiner ausprobieren.

Beim Pokalschießen traten in diesem Jahr 24 Mannschaften an, 13 Firmen und 11 Vereine und kämpften in insgesamt 84 Serien und 1680 Schuß um die ausgeschriebenen Pokale. Bei den Firmen waren die "E.G.O. TSL-Scharfschützen" mit den Schützen Viktor Frühling, Timo Swatosch, Uwe Brodbeck und Chrisovalanti Akritidis nicht zu schlagen. Mit 139 Ringen lagen sie am Ende knapp vor dem Team der Fa. "Sanierung Treffinger" (138 Ringe) und der 2. Mannschaft der Fa. Riel (137 Ringe). Auf Platz 4 und 5 folgen 2 weitere E.G.O.-Mannschaften: THW (136 Ringe) und Service Center (133 Ringe).

Die Einzelwertung war eine klare Sache und zugleich ein Novum: als einzige hatte Nathalie Eißenhardt von der Fa. Riel 49 Ringe erzielt und sicherte sich als erste Frau den Pokal des besten Einzelschützen. Auf den Plätzen folgen Mario Arlt (Fa. Riel 1), Jürgen Treffinger (Sanierung Treffinger) und Ute Pelzer (E.G.O. Service Center).

Bilder vom Firmen- und Vereinspokal 2010_27Bei den Vereinen waren 11 Teams am Start. Das aus Mitgliedern der Familien Bernauer und Steiner bestehende Team "Bernstein" siegte mit 137 Ringen vor den "Gässlern 1" aus der Hinteren und Oberen Gasse, die 135 Ringe erreichten. Der Türkische Elternverein belegte mit 134 Ringen den 3. Platz vor den "Gässlern 3" und dem Team Agora.

Die Einzelwertung der Vereine war eine ganz enge Sache: gleich 3 Schützen hatten in einer Serie 48 Ringe erzielt und so mußten die weiteren Ergebnisse dieser Schützen herangezogen werden. So gewann Alfred Bernauer vom "Bernstein"-Team den Pokal des besten Einzelschützen vor Helmut Schäfer (Die Gässler 3) und Kadir Yilmaz (Tosunum).
Nachfolgend finden Sie die kompletten Ergebnislisten als pdf-Datei zum Download:

Bedanken möchten wir uns hier noch einmal bei den Spendern der Wanderpokale, der Gemeinde Oberderdingen und der Volksbank Bruchsal-Bretten, bei unseren Gästen für ihren Besuch und bei unseren Helfern, die versucht haben, Ihren Aufenthalt auf dem Hagenrain so angenehm wie möglich zu machen.

Einige Bilder finden Sie in unserer Galerie